Mitmachen beim MitOst-Festival

Wir laden euch herzlich ein zum 16. Internationalen MitOst-Festival, das vom 3. – 7. Oktober im Athener Stadtteil Metaxourghio stattfindet.

Metaxourghio – Ein Dorf in Athen

Der Bezirk Metaxourghio, nordwestlich vom historischen Zentrum der griechischen Hauptstadt Athen gelegen, ist einer der vielfältigsten der Stadt. Zum einen beherbergt Metaxourghio Menschen mit den verschiedensten Hintergründen und Geschichten – unterschiedlich in Herkunft, Religion und Kultur. Zum anderen zeichnet sich der Bezirk durch eine besondere Mischung aus Wohnhäusern, Gewerbe und Industriegebäuden aus. Außerdem widersetzten sich die Einwohner bisher großen städtischen Planungsvorhaben. Metaxourghio ist eine kleine Welt für sich und wird gerne als „unser Dorf“ bezeichnet. Enge zwischenmenschliche Beziehungen werden gepflegt – man kennt sich. Es herrscht ein gemächliches Tempo und Gelassenheit. Dennoch gibt es auch in Metaxourghio Herausforderungen und unsichtbare Trennlinien in der Nachbarschaft. Sie bilden ein breites Spektrum an Polaritäten und spiegeln sich in den Themenschwerpunkten des diesjährigen Festivals. 

Metaxourghio (griechisch: Μεταξορργείο wird [me.ta.xuɾʝio] ausgesprochen und bedeutet Seidenmühle) erhielt seinen Namen im frühen 19. Jahrhundert. Im Zuge der Industriellen Revolution ließen sich in dieser Nachbarschaft Arbeiter und Handwerker nieder. Schnell entwickelte sich das Gebiet zum Zentrum der griechischen Textilindustrie. 
In den 1990er Jahren zogen sich die Industrieunternehmen zurück und viele verlassene Gebäude prägten das Stadtbild. Eine Heroin-Epidemie breitete sich aus, die alten Gebäude boten den Drogennutzern Unterschlupf. Andere alte Häuser blieben erhalten, weil die hier seit den 1920er Jahren etablierten Bordelle weiter betrieben wurden. Mitte der 2000er Jahre änderte sich die Dynamik in der Nachbarschaft durch einen ehrgeizigen jedoch bald wieder aufgegebenen privaten Immobilienentwicklungsplan. Einige Luxuswohnungen, exklusive Wohnanlagen und private Sicherheitsdienste sind seitdem Teil des Stadtbildes. Im Moment ziehen Künstler, Sozialunternehmer und junge Menschen nach Metaxourghio.

Weitere Informationen findet ihr in unserem alternativen Stadtführer.


Die Themen des MitOst-Festivals

Zivilgesellschaft verbinden

Wir leben in Zeiten schneller, globaler Veränderungen. Sie beeinflussen uns auf ganz unterschiedliche Weise. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, gehen wir neue Allianzen ein und entwickeln neue Strategien. Geschichten von Resilienz, aktiver Bürgerschaft und positivem gesellschaftlichem Wandel verändern die Art, wie wir unsere lokalen Realitäten und Gemeinschaften wahrnehmen und organisieren.

Das MitOst-Festival ist ein Ort, an dem sich Akteure der Zivilgesellschaft und anderer Bereiche der Gesellschaft aus ganz Europa und seinen Nachbarregionen zu aktuellen Themen austauschen können.„Do-It-Together“: Das MitOst-Festival ist eine besondere Gelegenheit für unterschiedliche internationale zivilgesellschaftliche Akteure, mit ihrem Wissen und ihrer Expertise in einer freundlichen und fröhlichen Atmosphäre zum Festivalprogramm beizutragen. Wir laden euch ein, eure Ideen, Erfahrungen und Best-Practices zu teilen, tiefgründige Gespräche zu führen, neue Projekte zu entwickeln und an einem vielseitigen Kulturprogramm teilzunehmen.

Die MitOst-Agora

MitOst hat sich zu einem großen Netzwerk von Mitgliedern, Alumni, Partnern und Freunden entwickelt. Das MitOst-Festival ist traditionell der Ort für die Mitgliederversammlung des Vereins. Es bietet uns als MitOst einen Raum, an dem wir beständig lernen möchten, wie wir einander begegnen, miteinander kommunizieren und gemeinsam Entscheidungen treffen wollen. Deshalb möchten wir der „MitOst-Agora" besondere Aufmerksamkeit schenken: eine erweiterte Mitgliederversammlung während des gesamten Festivals, und damit ein Ort, um einander zu begegnen, MitOst mitzugestalten, Pläne für die Zukunft miteinander zu teilen und uns untereinander auszutauschen.

Metaxourghio und sein Kontext

Das lokale Festivalteam hat im letzten Monat mit Einwohnern, lokalen Initiativen, öffentlichen Einrichtungen und örtlichen Unternehmen einen Dialog begonnen, um Themen mit hoher lokaler Relevanz sowie translokaler Dimension zu identifizieren. Diesen Themen werden wir uns während des Festivals widmen:

Alternative Formen des Wirtschaftens zwischen Wiederbelebung und Gentrifizierung

Wie viele andere urbane Räume in Europa, sieht sich auch Metaxourghio einer starken Polarisierung zwischen Wiederbelebung und Gentrifizierung gegenüber: Während das Entstehen von neuem Wohnraum, lokalen Unternehmen und sozialen Institutionen einen Wendepunkt im wirtschaftlichen Leben darstellt, befürchten viele Einwohner verdrängt zu werden wegen steigender Lebenshaltungskosten. 
Das Festival lädt dazu ein, kreative Lösungen der Bevölkerung von Metaxourghio zu erkunden, die von der Gemeinschaft und einem breiten Netzwerk öffentlich-privater Partnerschaften getragen werden können. Besonders interessant ist Metaxourghios Mikroökonomie – ein lokales Beispiel für „Commons und Commoning“. Die Betrachtung dieses Phänomens, das derzeit in ganz Europa zu beobachten ist, wollen wir nutzen, um uns mit alternativen Formen des Wirtschaftens sowie mit ihrer sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit kritisch auseinanderzusetzen.

Förderung von sinnstiftendem Austausch in einem Umfeld der Vielfalt und des kulturellen Wandels 

Migration aus Ost und West beeinflusst die Entwicklung des Stadtteils gleichermaßen. Wirtschaftsmigranten aus China, Indien, Pakistan, Bangladesch, Europa und Nordamerika treffen auf Menschen, die aus Syrien, Afghanistan und dem Iran fliehen mussten. Auf der Suche nach einem Mehr an Lebensqualität lassen sich auch Digitalarbeiter aus ganz Europa in Metaxourghio nieder. Dies verändert die soziale Landschaft, die sozialen Codes und somit die Beziehungen innerhalb und zwischen den unterschiedlichen lokalen Bevölkerungsgruppen.
Das Festival lädt dazu ein, sich mit sinnvollen und inklusiven Möglichkeiten von Kommunikation und Begegnung in Athen und darüber hinaus zu beschäftigen, praktische Problemlösungsstrategien anzuwenden, Selbstorganisation einzuüben und Aktivitäten effektiv zu kommunizieren. Marginalisierte Gruppen, wie zum Beispiel minderjährige Geflüchtete, LGBTQI + -Aktivisten und Frauen laden auf dem Festival zum Austausch über Methoden und Ansätze ein.

 

Wie kann ich mich für das MitOst-Festival anmelden?

Bis zum 4. Juli 2018 könnt ihr euch für das 16. Internationalen MitOst-Festival online anmelden. Bitte lest vorher die Teilnahmebedingungen durch, dort findet ihr wichtige Informationen zum Anmeldeverfahren und zur Staffelung der Festivalgebühren.
Nachdem ihr euch angemeldet habt, bekommt ihr regelmäßig Neuigkeiten zum Festival und hilfreiche Tipps für eure Reisevorbereitungen.


Wie kann ich einen Programmbeitrag einreichen?

Einer der spannendsten Aspekte des fünftägigen Festivals ist, dass das Programm immer durch eure Ideen und euer Engagement mitgestaltet wird. Bis zum 4. Juli 2018 könnt ihr euren Beitrag für gemeinsames Reflektieren, Lernen, kreativ Sein und Feiern einreichen über das Online-Bewerbungsformular einreichen. Wir suchen vor allem Beiträge zu den oben beschriebenen Schwerpunktthemen.

 

Wie kann ich bei der Organisation mithelfen?

Habt ihr Lust, euch mit euren Ideen in die Arbeit des Festivals-Teams einzubringen? Auch in desem Jahr könnt ihr die verschiedensten Aufgaben übernehmen. Mehr Informationen hier.

Anmeldung: Über dieses Online-Formular könnt ihr euch bis zum 4. Juli 2018 zum 16. Internationalen MitOst-Festival anmelden. Bitte lest vorher die Teilnahmebedingungen sorgfältig durch.

Programmbeitrag: Bis zum 4. Juli 2018 könnt ihr euren Beitrag für gemeinsames Reflektieren, Lernen, kreativ Sein und Feiern über dieses Online-Formular einreichen.

Unterstützung des Festival-Teams: Habt ihr Lust, euch mit euren Ideen in die Arbeit des Festivals-Teams einzubringen? Auch in desem Jahr könnt ihr die verschiedensten Aufgaben übernehmen. Mehr Informationen hier.

Wir freuen uns auf euer Engagement und eure Bereitschaft, die Verantwortung für unser Festival in Athen mitzutragen. Das Gelingen des Festivals liegt in euren Händen – macht mit, organisiert eine Veranstaltung, übernehmt Aufgaben und bringt eure Ideen ein! Meldet euch bei uns unter festival(at)mitost.org